Am Mittwoch kam ein Päckchen für mich an vom Heyne Verlag. Auf einem beigelegten Zettel wurde mir mitgeteilt, dass ich drei Bücher bei einem Gewinnspiel gewonnen hatte. Jetzt kann ich mich aber leider nicht mehr dran erinnern, welches das war.
Jedenfalls gab es wieder ordentlichen SUB-Zuwachs, auch wenn mein interesse an den Büchern nicht so übermäßig groß ist:

Ciara Geraghty – Und plötzlich ist es Glück

Als Hochzeitsplanerin hat Scarlett alles im Griff. Schließlich darf am schönsten Tag im Leben nichts schiefgehen. Auch im Privatleben liebt es die Perfektionistin mit Pünktlichkeitsfimmel, alles und jedes zu planen. Überraschungen mag sie nicht. Plötzlich vom Freund verlassen werden, mit dem tollen Barkeeper betrunken im Bett landen und schwanger sein – ohne zu wissen, von wem. Das passiert den anderen, aber nicht ihr. Das dachte sie zumindest

Michael Connelly – So wahr uns Gott helfe

Der Anwalt Mickey Haller steht vor dem spektakulärsten Fall seiner Karriere: Die Verteidigung des unter Mordverdachts stehenden Hollywood-Tycoons Walter Elliot. Dem ermittelnden Detective Harry Bosch ist Haller zunächst ein Dorn im Auge, doch als Hallers Ermittlungen auf die Spur des Killers führen, wendet sich das Blatt. Gemeinsam nehmen sie die Fährte auf und kommend er Wahrheit gefährlich nah.

Romain Sardou – Advocatus Diaboli

Ein südfranzösisches Dorf im Winter 1288: Zwölf schwarz gewandete Reiter dringen in das Pfarrhaus ein, in dem Pater Aba Unterricht hält, und entführen einen sechsjährigen Jungen. Der Pater leistet Widerstand, wird niedergestreckt, nimmt aber die Verfolgung der Entführer auf. Aba hat ein besonderes Motiv für seine scheinbar aussichtslose Suche: Der entführte Junge ist, was sonst nur noch die Mutter weiß, sein eigener Sohn. Und er ist mit übernatürlichen, heilenden Fähigkeiten begabt …

Advertisements