Ich wünsche allen ein Frohes Neues Jahr. Ich hoffe, ihr habt letzte Nacht ausgiebig gefeiert! Ich wünsche euch Gesundheit, viel Glück und natürlich spannendes Lesefutter!

Mein Jahresrückblick für 2011 ist leider noch nicht fertig, also kommt erst mein Ausblick auf 2012:

2012, ein Schaltjahr, das Jahr des Weltuntergangs. Falls es jemanden interessiert, wie lange wir denn noch zu leben haben, dann werft hin und wieder einen Blick auf den Countdown.
Ich habe auch nur noch ein Jahr bis zu meinem Abitur, das heißt, ich werde wahrscheinlich noch weniger posten können, als mir lieb ist. Aber dafür plane ich etwas Neues, wobei die Umsetzung noch sehr fraglich ist. Außerdem gibt es jetzt eine Bewertung bei den Rezis. Via Sternen kann man direkt sehen, wie ich das Buch insgesamt einschätze. Ich hoffe, das ist hilfreich.

Und bevor ich es vergesse, ich probiere jetzt Challenges aus. Eigentlich ist das nichts für mich, weil ich gerne das lese, was ich will und auch gerne über das Tempo bestimme. Aber irgendwie muss ich es hinbekommen, weiterhin viel Englisch zu lesen und auch sonst mein Lesepensum nicht noch kleiner wird.

Zum Leseverhalten 2012 habe ich mir Ziele gesteckt, also:

  1. Dieses Jahr möchte ich 65 Bücher zu Ende lesen.
  2. Meine gelesenen Seiten sollen natürlich auch mehr werden.
  3. Mindestens 10 Bücher müssen auf Englisch sein.
  4. Ich darf mir weniger als 20 Bücher kaufen (Rezensionsexemplare und Geschenke sind nicht einbegriffen)
  5. Für Bücher dürfen nicht mehr als 150€ ausgegeben werden.

Ich halte seit letztem Jahr auch alles immer in einer Statistik fest, damit ich auch nicht mogeln kann. Vielen Dank an Sally, die auch dieses Jahr wieder eine wunderbare Statistik zur Verfügung stellt.

Und dann werfen wir auch einen Blick auf die Bücher, die mich dieses Jahr unter anderem interessieren:

Advertisements