Ich habe letzte Woche dieses Jugendbuch bei Susis Gewinnspiel gewonnen. Es ist der erste Teil einer Reihe, wobei der zweite sogar noch in diesem Jahr erscheint. Ich freue mich schon aufs Lesen und nach dem ersten Blättern hat es das Potential, an einem Tag durchgelesen zu werden.
Ganz besonders freue ich mich auch über den kleinen Prospekt von Beltz mit weiteren Jugendbüchern. Ich liebe es, in solchen von neuen Büchern zu lesen.

Josephine Mint – Der Tod kommt selten allein

Eine Geschichte über Verrat, die erste große Liebe und eine Prophezeihung.

Eine kleine Stadt, irgendwo in Deutschland. Hier wohnen Charlie und Lu, Freundinnen seit dem Sandkasten. Die beiden geben ihr Bestes, um nicht vor Langweile zu sterben: Lu hat eine Band, Charlie ist verliebt wie noch nie und freitags wird gefeiert bis zum Morgengrauen. Da stirbt Jacob, Lus wunderbarer Bruder. Ein Unfall? Charlie weiß etwas, das Lu nicht weiß. Und auch nicht wissen will. Es kommt zum Streit und zu einer verhängnisvollen Zugfahrt. Und plötzlich verwandelt sich das Leben der Mädchen in einen Albtraum: Kann es sein, dass auch sie sterben werden?

Advertisements